Performance Process - New Swiss Performance Now

(Friday) (Monday)

Flankiert von zwei der lebendigsten Kulturevents Basels – der Museumsnacht im Januar 2018 und dem «Morgestraich», dem Auftakt der Basler Fasnacht in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 2018 – widmet sich die Kunsthalle Basel einen ganzen Monat lang dem zeitgenössischen performativen Kunstschaffen in der Schweiz. Eine Gruppe von aufstrebenden Schweizer Künstlerinnen und Künstler zeigt neue und erst kürzlich entwickelte Werke. Die umfangreiche Performance-Ausstellung entfaltet sich im lichtdurchfluteten Obergeschoss und nimmt ihr spektakuläres Ende im Beginn von Basels eigenem performativem Grossereignis: der Fasnacht.


Im Rahmen einer aussergewöhnlichen Kooperation wird in Basel die schiere Vielfalt und Breite der Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart gefeiert: Das Museum Tinguely, die Kaserne Basel und die Kunsthalle Basel nähern sich in Zusammenarbeit mit dem Centre culturel suisse Paris den unzähligen Aspekten des performativen Schaffens. Dies geschieht zum Beispiel in der Retrospektive auf 1974, als Jean Tinguely das Basler Fasnachts-Comité in einem performativen Akt in die Luft sprengte, oder mit dem Blick in die Gegenwart durch neue, von jungen Künstlerinnen und Künstlern entwickelte Werke.


Die Zusammenarbeit wird ein halbes Jahr dauern – vom 19. September 2017 bis am 19. Februar 2018 – und baut auf einem interdisziplinären Festival des Centre Culturel Suisse in Paris auf, das im Jahr 2015 umgesetzt wurde. Auf gemeinsame Initiative wird „PerformanceProcess“ nun weiterentwickelt und die drei Basler Häuser widmen sich dem starken und sehr präsenten Medium mit ihrem je eigenen Blick:


60 JAHRE PERFORMANCEKUNST IN DER SCHWEIZ
Museum Tinguely
20. September 2017 – 28. Januar 2018


CHOREOGRAFIEN DER PERFORMANCE
Kaserne Basel
26. – 30. September 2017


NEW SWISS PERFORMANCE NOW
Kunsthalle Basel
19. Januar 2018 – 18. Februar 2018


Eine Kooperation des Museum Tinguely, der Kaserne Basel und der Kunsthalle Basel, in Zusammenarbeit mit dem Centre culturel suisse Paris, unterstützt durch: Abteilung Kultur Basel-Stadt.

Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
CH-4051 Basel
Switzerland
+41 (61) 206 99 00
http://

Opening hours

Selection of further exhibitions in: Switzerland

08.04.2017 - 20.08.2017
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
16.09.2017 - 21.01.2018
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
20.05.2017 - 15.10.2017
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
25.11.2017 - 21.01.2018
Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
Basel

Read more >>
19.05.2017 - 13.08.2017
Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
Basel

Read more >>
22.09.2017 - 21.01.2018
27.10.2017 - 28.01.2018
10.06.2016 - 24.09.2017
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
22.09.2017 - 12.11.2017
02.11.2017 - 04.03.2018
29.09.2017 - 07.01.2018
Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
Basel

Read more >>
19.01.2018 - 19.02.2018
10.06.2017 - 10.09.2017
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
02.06.2017 - 27.08.2017
Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
Basel

Read more >>
23.06.2017 - 06.08.2017
Kunsthalle Luzern
Löwenplatz 11
Luzern

Read more >>
11.08.2017 - 11.03.2018
07.10.2017 - 07.01.2018
Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst
St. Alban-Graben 16 / St. Alban-Rheinweg 60
Basel

Read more >>
08.09.2017 - 28.09.2017
Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
Basel

Read more >>










Performance Process - New Swiss Performance Now Kunsthalle Basel Main address: Kunsthalle Basel Steinenberg 7 CH-4051 Basel, Switzerland Kunsthalle Basel Steinenberg 7 CH-4051 Basel, Switzerland

Flankiert von zwei der lebendigsten Kulturevents Basels – der Museumsnacht im Januar 2018 und dem «Morgestraich», dem Auftakt der Basler Fasnacht in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 2018 – widmet sich die Kunsthalle Basel einen ganzen Monat lang dem zeitgenössischen performativen Kunstschaffen in der Schweiz. Eine Gruppe von aufstrebenden Schweizer Künstlerinnen und Künstler zeigt neue und erst kürzlich entwickelte Werke. Die umfangreiche Performance-Ausstellung entfaltet sich im lichtdurchfluteten Obergeschoss und nimmt ihr spektakuläres Ende im Beginn von Basels eigenem performativem Grossereignis: der Fasnacht.


Im Rahmen einer aussergewöhnlichen Kooperation wird in Basel die schiere Vielfalt und Breite der Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart gefeiert: Das Museum Tinguely, die Kaserne Basel und die Kunsthalle Basel nähern sich in Zusammenarbeit mit dem Centre culturel suisse Paris den unzähligen Aspekten des performativen Schaffens. Dies geschieht zum Beispiel in der Retrospektive auf 1974, als Jean Tinguely das Basler Fasnachts-Comité in einem performativen Akt in die Luft sprengte, oder mit dem Blick in die Gegenwart durch neue, von jungen Künstlerinnen und Künstlern entwickelte Werke.


Die Zusammenarbeit wird ein halbes Jahr dauern – vom 19. September 2017 bis am 19. Februar 2018 – und baut auf einem interdisziplinären Festival des Centre Culturel Suisse in Paris auf, das im Jahr 2015 umgesetzt wurde. Auf gemeinsame Initiative wird „PerformanceProcess“ nun weiterentwickelt und die drei Basler Häuser widmen sich dem starken und sehr präsenten Medium mit ihrem je eigenen Blick:


60 JAHRE PERFORMANCEKUNST IN DER SCHWEIZ
Museum Tinguely
20. September 2017 – 28. Januar 2018


CHOREOGRAFIEN DER PERFORMANCE
Kaserne Basel
26. – 30. September 2017


NEW SWISS PERFORMANCE NOW
Kunsthalle Basel
19. Januar 2018 – 18. Februar 2018


Eine Kooperation des Museum Tinguely, der Kaserne Basel und der Kunsthalle Basel, in Zusammenarbeit mit dem Centre culturel suisse Paris, unterstützt durch: Abteilung Kultur Basel-Stadt.

Book tickets